Herzlich willkommen!

In diesem Jahr nehmen wieder mehr als 60 Schulteams am Wettbewerb teil.

Bis Juni erarbeiten die Teams mit Hilfe ihrer Forschenden eigene Lösungsideen zu einem der vielen Themen, die von Forschenden unserer Partnerinstitute eingereicht wurden.

Sie möchten Informationen zur Teilnahme am YES! 2023 erhalten? Hier haben Sie die Möglichkeit entsprechende Informationen anzufordern.

Sie sind auf der Suche nach Informationen zu YES! MINT? Hier finden Sie entsprechende Informationen.

Teams, Themen und Termine

Bitte wählen Sie eine Region
Stand: 11.04.2022

Das Regionalfinale Süd-Ost findet am 5. Juli 2022 beim ifo Institut in München statt.

Folgende Teams sind mit dabei:

Albertus-Magnus-Gymnasium Stuttgart
Kinder großziehen und gleichzeitig arbeiten? Wie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch familienpolitische Projekte gelingen kann

Annette-Kolb-Gymnasium Traunstein
Quanten-Computing als Innovationstreiber? Wie können die Potentiale der Quantentechnologie realisiert werden? (TU München)

Berufliche Oberschule Augsburg
Hands-on Berufsausbildung – Wie können junge Menschen für einen Ausbildungsberuf begeistert werden? (ifo Institut)

Ernst-Abbe-Gymnasium Eisenach
Die Zeit nach Corona – was ändert sich nachhaltig in der Bildung?

Frankenwald-Gymnasium Kronach
Die Berufswahl von Frauen und Männern – ein Klischee? Warum ist das so und (wie) kann man das ändern? (IAB)

Gymnasium der Schulstiftung Seligenthal Landshut
Klima am Limit – wie kann Klima-/Umweltschutz auf lokaler Ebene stattfinden? (ifo Institut)

Johann Philipp Bronner Schule (Team 1) Wiesloch
Klima am Limit – wie kann Klima-/Umweltschutz auf lokaler Ebene stattfinden? (ifo Institut)

Johann Philipp Bronner Schule (Team 2) Wiesloch
Tatsächliche, individuelle und gefühlte Preissteigerung – Wie wird Inflation verständlich? (Uni Rostock)

Luitpold Gymnasium München
Quanten-Computing als Innovationstreiber? Wie können die Potentiale der Quantentechnologie realisiert werden? (TU München)

Rainer-Maria-Rilke-Gymnasium Icking
Die Berufswahl von Frauen und Männern – ein Klischee? Warum ist das so und (wie) kann man das ändern? (IAB)

Das Regionalfinale Süd-West findet am 14. Juli 2022 beim ZEW in Mannheim statt.

Folgende Teams sind mit dabei:

BBS Zweibrücken
Taxing the digital economy: does it matter to you? (ZEW)

BSZ Stockach
Wie kann die öffentliche Nachfrage nach umweltfreundlichen Produkten gefördert werden? (ZEW)

BSZ Leonberg
Emoji, Nachhaltigkeitsampel und Kreisdiagramme: Wie können Informationen zur ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit eures Sparkontos visualisiert werden? (Frankfurt School of Finance & Management)

Evangelisches Heidehof-Gymnasium Stuttgart
Kurzsichtiges Management – Warum Unternehmensführungen besessen von Quartalsergebnissen sind (SAFE)

Gymnasium bei St. Michael Schwäbisch Hall
Schule für Digital-Natives – Wie können App, Laptop, Tablet und Smartphone das Lernen und Kommunizieren digitalisieren? (Fraunhofer IAO)

Gymnasium Neubiberg
Klimawandel und die Flut – wie können ökonomische Ansätze dazu beitragen, eine nachhaltige Verhaltensanpassung zu erzielen? (RWI)

Internatsschule Schloss Hansenberg Geisenheim-Johannisberg
Taxing the digital economy: does it matter to you? (ZEW)

Karl-Rehbein-Schule Hanau
Kippmomente: Digital den Klimawandel aufhalten und CO2 Emissionen reduzieren (ZöBiS)

Max-Eyth-Schule Stuttgart
Kurzsichtiges Management – Warum Unternehmensführungen besessen von Quartalsergebnissen sind (SAFE)

Richard-Müller-Schule Fulda
Der Fachkräftemangel im Handwerk: Wie können handwerkliche Ausbildungsberufe wieder attraktiver werden? (Uni Hannover)

St. Raphael-Gymnasium Heidelberg
Wie kann die öffentliche Nachfrage nach umweltfreundlichen Produkten gefördert werden? (ZEW)

Das Regionalfinale West findet am 23. Juni 2022 im Haus der Technik in Essen statt.

Folgende Teams sind mit dabei:

Are-Gymnasium Bad Neuenahr
Lost Generation? – Die pandemiebedingte Bildungslücke und Chancengleichheit in der Bildung (iwp Köln)

Carl-Friedrich-Gauß Gymnasium Gelsenkirchen
Diversität: Wie können Schulen den sozialen Zusammenhalt stärken? (EconTribute)

Gesamtschule Niederzier/Merzenich
Gender gaps: Are all men created equal? (DICE & RWI)

Gymnasium an der Wolfskuhle Essen
Leben. Wohnen. Arbeiten. Quartiersentwicklung in Zeiten des Struktur- & Klimawandels (RWTH Aachen)

Gymnasium Köln-Pesch
Wissen, was recht ist: Wie schafft die Justiz den Sprung ins digitale Zeitalter? (Max-Planck-Institut zur Erforschung von Gemeinschaftsgütern)

Kaiser-Karls-Gymnasium Aachen
Gender gaps: Are all men created equal? (DICE & RWI)

Konrad-Klepping-Berufskolleg Dortmund
Hands-on Berufsausbildung – Wie können junge Menschen für einen Ausbildungsberuf begeistert werden? (ifo Institut)

Windthorst Gymnasium Meppen
Passungsprobleme auf dem Ausbildungsmarkt: Wie können Ausbildungsstellen und Bewerber:innen zusammenfinden? EconTribute

Der digitale Vorentscheid findet am 30. Juni 2022 online statt.

Folgende Teams sind mit dabei:

Alexander-von-Humboldt-Schule Lauterbach
Kippmomente: Digital den Klimawandel aufhalten und CO2 Emissionen reduzieren (ZöBiS)

Deutsche Berufsschule Hong Kong
Wissen, was recht ist: Wie schafft die Justiz den Sprung ins digitale Zeitalter? (Max-Planck-Institut zur Erforschung von Gemeinschaftsgütern)

Gymnasium am Steinwald Neunkirchen
Die Zeit nach Corona – was ändert sich nachhaltig in der Bildung? (Uni Leipzig)

Heinrich-Heine-Schule Heikendorf
Wie fördern wir Wohnformen, die zum Klimaschutz beitragen, am besten? (IB.SH)

Sankt Lioba Schule Bad Nauheim
Kippmomente: Digital den Klimawandel aufhalten und CO2 Emissionen reduzieren (ZöBiS)

Schlossgymnasium Kirchheim
Überschwemmungen, Dürren und Waldbrände: Wie können wir uns an extreme Wetterereignisse anpassen? (RWI)

UWC Robert Bosch College Freiburg im Breisgau
Inflation – Was sind die Konsequenzen der Geldpolitik der EZB? TH Lübeck

Eingereichte Themen 2022

Stand: 24.11.2021

Ihr Kontakt

Tel: 0431-8814 664
Email: yes@zbw.eu

Unsere Kurzreportage zeigt, die Sicht eines Schulteam im YES!-Prozess.

Teilnahmebedingungen

Ein YES!-Schulteam muss aus mindestens 5 Schülerinnen und Schülern der 10. – 12. Klassenstufe bestehen. Es ist auch möglich mit einer ganzen Klasse teilzunehmen. Die Schülerinnen und Schüler dürfen auch aus verschiedenen Klassenstufen und Schwerpunktbereichen kommen.
Wichtig: Ein Team muss zum überwiegenden Teil aus Schülerinnen und Schülern bestehen, die noch nicht am YES! teilgenommen haben.

Für die Betreuung benötigt jedes Team mindestens eine Lehrkraft. Thematisch kommen die betreuenden Lehrkräfte meist aus den Bereichen Englisch, Wirtschaft, Politik, Sozial- oder Gesellschaftskunde. Dies ist aber kein zwingend notwendiger Bezug für die Anmeldung und eine erfolgreiche Teilnahme. Die Betreuung ist inbesondere bei den Reisen zu unseren Veranstaltungen eine Voraussetzung.

In der Anmeldung wählt Ihr eure Top 3 Themen (geordnet nach eurer Präferenz) aus der Themenliste für eure Region. Teams, die sich als Early-Birds registrieren, wird sofort ihre Wunschthema zugeteilt. Alle Themen können maximal zweimal belegt werden, so dass im Laufe des Anmeldungssprozesses auch Themen bereits vergriffen sein werden. Stehen die Themen für eure Region zum Zeitpunkt euer Anmeldung noch nicht fest, so erhalten die Early-Bird-Teams ein Erstwahlrecht auf die Themen in der Reihenfolge der Anmeldungseingänge. Sobald die Themen von den wissenschaftlichen Partnern eingereicht sind, werdet ihr von uns informiert.

Das Motivationsschreiben ist ein entscheidender Faktor! Wenn sich mehr als 12 Teams für eine Region anmelden, müssen wir eine Auswahl treffen. Überzeugt uns also, warum ihr unbedingt am YES! teilnehmen wollt!  Was zeichnet euer Team aus? Verbindet euch etwas mit dem Thema? Ein Motivationsschreiben oder ein Video, wie ist euch überlassen! Wir lassen uns gerne überraschen.

Wenn uns euere Bewerbungsunterlagen überzeugt haben, dürft ihr als Team beim YES! mitmachen, mit Forschenden zusammenarbeiten und eure eigene Lösungsidee beim Regionalfinale präsentieren. Leider können nur 12 Teams pro Region teilnehmen, da rein zeitlich bei einem eintägigen Regionalfinale bei 12 Teams das Maximum erreicht ist.

FAQs

Für viele weitere Fragen haben wir auch schon Antworten parat.

Hier geht es zu unseren Frequently Asked Questions.

Der YES!-Ablauf

Unser Flyer als PDF-Download, 1 MB.

YES! Insights

Alle Vierteljahr informieren wir Sie über unseren Newsletter über Neuigkeiten rund um den Wettbewerb, unsere Partner und wie sich das YES! weiterentwickelt. Melden Sie sich gerne an!

Der YES!-Newsletter ist kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.
Weitere Informationen sowie Hinweise zum Newsletter Service Provider MailJet findet ihr in unserer Datenschutzerklärung.