Das YES! Team der BBS Wirtschaft 1 Ludwigshafen

 

Das YES! 2017 Team der BBS Wirtschaft 1 Ludwigshafen stellt sich vor. Gemeinsam arbeitet das Team am Thema Nationale Innovationsstrategien.

 

Das exponentielle Wirtschaftswachstum in der jüngeren Vergangenheit konnte nur noch durch eine massive Erhöhung der Ausgaben für Forschung und Entwicklung erreicht werden. Doch wie stellen wir unsere Innovationskraft in Deutschland weiterhin sicher? Nach frischen Ideen suchen Schüler am Wirtschaftsgymnasium der BBS Wirtschaft 1 Ludwigshafen.

Logo BBS Wirtschaft 1 Ludwigshafen

Lösungsvorschlag des Teams:


Company-Gateway für Startups

Von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zum Sieger des YES! 2017 gewählt

Adrian Roth BBS Wirtschaft 1 Ludwigshafen

Adrian Roth

 

Damit Deutschland innovativ bleibt, brauchen wir junge Unternehmen mit frischen Ideen. Die Neugründung von Unternehmen ist der Schlüssel zum nachhaltigen Erfolg Deutschlands. Damit das aber funktioniert, brauch es massive Veränderungen. YES! bietet hier die Möglichkeit, neue Ansätze für diese Veränderung zu liefern.

Benjamin Döring BBS Wirtschaft 1 Ludwigshafen

Benjamin Döring

 

Hey, ich bin Benjamin Döring und nehme am YES! teil, um mit viel Spaß an der Arbeit Konzepte zu entwickeln, die Deutschland für innovative Start-ups attraktiver machen.

Felix Degen

 

Mein Name ist Felix Degen und ich nehme wegen meinem wirtschaftlichen Interesse bei dem Yes-Projekt teil. Ich freue mich, aktiv an nationalen Innovationsstrategien zu forschen und zusammen mit meinen Projektpartnern Lösungsansätze zu entwickeln.

Felix Mutter BBS Wirtschaft 1 Ludwigshafen

Felix Mutter

 

Ich heiße Felix Mutter, in meiner Freizeit spiele ich gerne Fußball und Schlagzeug. Auch sonst bin ich oft sportlich aktiv, da es ein guter Ausgleich für die Schule ist. Nebenbei interessiere ich mich für die Politik, da sie unsere Zukunft maßgeblich mitbestimmt.

Lukas Dissinger

 

Ich nehme am Yes-Projekt teil, da ich heute schon an Morgen denke und ich es spannend finde, mich auch außerhalb des Unterrichts mit wirtschaftlichen Themen zu befassen, in denen ich meine eigenen Ideen zur Gestaltung unserer Zukunft einbringen kann.

YES! 2017 Thema

nationale_investitionsstrategien_shutterstock_533640046_Sergey_Nivens
Logo Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) Mannheim

Nationale Innovationsstrategien

 

In diesem Projekt sollen die gesellschaftlichen Chancen und Risiken verschiedener nationaler Innovationsstrategien gegenübergestellt und diskutiert werden, um daraus Empfehlungen für ein künftiges politisches Vorgehen abzuleiten. Wie kann (und soll) die Politik auf die oben beschriebenen Entwicklungen reagieren? Soll der Trend zu mehr Spezialisierung aktiv gefördert werden, damit auch in Zukunft wenigstens ein Teil der Unternehmen und Regionen international wettbewerbsfähig bleiben und mit den USA oder China konkurrieren können? Soll beispielsweise Forschung und Entwicklung oder die Gründung von Start-ups in besonders zukunftsträchtigen Branchen speziell gefördert werden? Sollen die Lehrpläne der Schulen und Universitäten an den Bedürfnissen innovativer Branchen ausgerichtet werden? Solch eine Strategie birgt neben Chancen auch große Risiken. Was würde sie beispielsweise für die Chancengleichheit zwischen Branchen und Regionen und vor allem für die dort beschäftigten Menschen bedeuten? Und wie wird entschieden welche Technologien förderungswürdig sind?

 

Oder sollte die Politik vielmehr versuchen der zunehmenden Spezialisierung in der Wirtschaft entgegen zu treten, um Chancengleichheit zu gewährleisten, zum Beispiel indem (struktur)schwache Regionen und Branchen besonders gefördert werden? Liegt die beste Antwort der Politik möglicherweise in „Trumponomics“? Nämlich, dass wir uns von den internationalen Märkten abschotten, um dem zunehmenden Wettbewerbsdruck um die besten Ideen in der Welt zu entgehen?

 

Mehr zum YES! 2017 Thema „Nationale Innovationsstrategien“ gibt es hier.

 

Die YES! Teams werden beraten durch die Forscher des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung GmbH (ZEW) Mannheim Martin Murmann, Paul Hünermund und Floronce Blandinieres.

 

Für die Bearbeitung im YES! haben sich die YES! Teams des Albertus-Magnus-Gymnasium Stuttgart und des BBS Wirtschaft 1 Ludwigshafen das Thema „Nationale Innovationsstrategien“ ausgewählt.

 

Die Vorstellungen der Teammitglieder des YES! 2017 Teams des Albertus-Magnus-Gymnasium Stuttgart sind hier zu finden.

Pictures (from top to bottom): (c) BBS Wirtschaft I Ludwigshafen, (c) YES! Team der BBS Wirtschaft I Ludwigshafen, (c) shutterstock.com / Sergey Nivens, (c) ZEW