Das YES! Team der Anne-Frank-Schule Bargteheide

 

Das YES! 2017 Team der Anne-Frank-Schule Bargteheide stellt sich vor. Gemeinsam arbeitet das Team am Thema Kompetenzen für das neue Digitale Zeitalter.

Logo Anne-Frank-Schule Bargteheide

Victoria Völtzer

 

Hallo, ich heiße Victoria Völtzer und bin 17 Jahre alt. Ich besuche die 11. Klasse der Anne-Frank-Schule Bargteheide. In meiner Freizeit spiele ich gerne Klavier und Klarinette. Zum anderen bin ich in einem Sportverein und spiele dort Badminton.

 

Ich habe mich beim YES! 2017 angemeldet, weil ich gerne mit einem Team Lösungen und Verbesserungsvorschläge für das neue Zeitalter ausarbeiten möchte.

norina dal molin anne-frank-schule bargteheide

Norina Dal Molin

 

Hey, ich bin Norina und bin 18 Jahre alt. Ich gehe in die 11. Klasse (Europa-Profil) der Anne-Frank-Schule Bargteheide. Neben der Schule arbeite ich in einer Bäckerei und lese gerne Fantasy und Young Adult Romane.
Ich bin Teil des YES! 2017, weil ich die großartige Idee, Jugendliche mitgestalten zu lassen, unterstützen möchte.

Feline Blohm

 

Mein Name ist Feline Blohm und ich bin 16 Jahre alt. Ich bin Teil des Europa-Profils des 11. Jahrgangs der Anne-Frank-Schule. In meiner Freizeit spiele ich Theater. Außerdem schreibe und male ich unglaublich gerne.

 

Ich habe beschlossen Teil des diesjährigen YES! Projektes zu sein, da ich unglaublich gerne auf Englisch arbeite und mir die Lösung von Problemen in
den ausgewählten Themenbereichen, für die Zukunft, als sehr wichtig erscheint.

Elena Kabashaj

 

Hallihallo, ich heiße Elena Kabashaj und bin 17 Jahre alt. Zurzeit besuche ich die 11. Klasse der Anne-Frank-Schule Bargteheide. Meine Freizeit verbringe ich meistens mit meiner Familie und meinen Freunden. Außerdem treibe ich viel Sport und spiele unter anderem Volleyball in dem Verein „TSV Bargteheide“. Einer meiner größten Leidenschaften ist das Lesen. Ich interessiere mich sehr für Geschichte und aktuelle Dingen, die in unserer Welt passieren.

 

Das YES! 2017 ist für mich und mein Team eine sehr gute Gelegenheit uns mit wichtigen Themen professionell zu befassen und eigene Lösungsvorschläge und Ideen für das neue Zeitalter zu präsentieren und damit sogar etwas bewirken zu können.

svea roebke Anne-Frank-Schule Bargteheide

Svea Röbke

 

Hey, ich bin Svea, 17 Jahre alt und Schülerin der Anne-Frank-Schule Bargteheide. Ich lese, schreibe und male in meiner Freizeit sehr gerne, außerdem treffe ich mich viel mit Freunden und reite.

 

Am YES!-Projekt nehme ich teil, da ich schon während der letzten Jahre viel Spaß an schulischen Projekten und im Austausch mit anderen Schulen (auch international) hatte.

jule nehlsen Anne-Frank-Schule Bargteheide

Jule Nehlsen

 

Hallo, ich bin Jule Nehlsen und 17 Jahre alt. Ich besuche die Anne-Frank-Schule Bargteheide und gehe in das Europa Profil des 11. Jahrgangs. In meiner Freizeit begeistere ich mich für Literatur, indem ich viel lese oder selber schreibe. Ansonsten ist mir Musik sehr wichtig, die ich mir auch gerne live anhöre.

 

Ich bin Teil des YES! 2017, da ich den Gedanken das junge Menschen gemeinsam, frei und eigenständig nach Lösungen suchen sehr ansprechend finde.

lilly gerlach Anne-Frank-Schule Bargteheide

Lilly Gerlach

 

Ich bin Lilly Gerlach und die Teamjüngste. Wie alle anderen aus meinem Team besuche ich das Europa-Profil im 11. Jahrgang.

 

Freizeitmäßig reite ich und spiele Volleyball im Verein. Am YES!-Projekt nehme ich teil, weil mich das Thema mediale Zukunft interessiert.

YES! 2017 Thema

Logo Institut für Weltwirtschaft (IfW) Kiel

Kompetenzen für das neue digitale Zeitalter

 

Das digitale Zeitalter bringt weitreichende, technologische Veränderungen mit sich.  Während auf der einen Seite diese Veränderungen es erleichtern, den Kunden besser zufriedenzustellen, führt sie auf der anderen Seite aber auch zu substantiellen Veränderungen in der Art der Arbeit, die abverlangt wird.

 

Die derzeitigen technologischen Transformationen führen potenziell zu einer Arbeitsersparnis. Insbesondere bedeutet diese einen Austausch von Arbeit, die menschliche Arbeitskraft, gegen Kapital, in diesem Falle Maschinen. Und davon betroffen ist nicht nur die Quantität der Arbeit, sondern auch ihre Qualität.
Im weitesten Sinne bedeutet dies, dass die Chancen auf Arbeit mit dem menschlichen Kapital der Arbeiter verknüpft sind wie z.B. die kognitiven und nicht-kognitiven Kompetenzen, die sie im Laufe ihres (Arbeits-)lebens erlernt haben. Diese Kompetenzen kann in drei strukturell unterschiedlich, aber mitunter überlappende Gruppen einteilen: „theoretische“, „praktische“ und „nicht-kognitive Kompetenzen“.

 

Um die Arbeiter für das digitale Zeitalter fit zu machen, ist es eine Grundvoraussetzung, dass eine Infrastruktur in der beruflichen (Aus-)bildung vorhanden ist, die diese drei Kompetenzfelder abdeckt.

 

Welche Kompetenzen sind wesentlich für das neue digitale Zeitalter und wie können sie am besten gelehrt werden? Was sind die Prinzipien für die Ausbildung im digitalen Zeitalter? Wie kann man die derzeitigen nationalen Bildungsprogramme vor dem Hintergrund der technologischen Transformation überprüfen? Was muss man beachten, damit die Arbeiter eine gute Chance auf dem Arbeitsmarkt haben? Welche Anreize könnte man bieten, damit Menschen an einer Fortbildung teilnehmen?

 

 

Mehr zum YES! 2017 Thema „Kompetenzen für das neue digitale Zeitalter“ gibt es hier.

 

Die YES! Teams werden beraten durch den Forscher Dennis Görlich vom Institut für Weltwirtschaft (IfW) Kiel.

 

Das Thema „Kompetenzen für das neue digitale Zeitalter“ wurde durch die Teams der Anne-Frank-Schule Bargteheide und der Richard-Hallmann-Schule Trappenkamp ausgewählt.

 

Das Teamprofil des YES! Team der Richard-Hallmann-Schule Trappenkamp finden Sie hier. Lernen Sie das Team der RHS Trappenkamp kennen.

Pictures (from top to bottom): (c) Anne-Frank-Schule Bargteheide, (c) YES! Team Anne-Frank-Schule Bargteheide, (c) shutterstock.com / a-image, (c) IfW