Das YES! Team des Albertus-Magnus-Gymnasium Stuttgart

 

Das YES! 2017 Team des Albertus-Magnus-Gymnasium Stuttgart stellt sich vor. Gemeinsam arbeitet das Team am Thema Nationale Innovationsstrategien.

 

Lösungsvorschlag des Teams:

 

Karrierenetzwerk für KMUs

 

 

Eine Kurzvorstellung aller Beteiligten

Logo Albertus-Magnus-Gymnasium Stuttgart
Paula Cramer Albertus-Magnus-Gymnasium Stuttgart

Paula Cramer

 

Alter: 17 Jahre

 

Kurswahl: Englisch, Französisch, Biologie

 

YES-Motto: “Durch verschiedene Perspektiven eine gemeinsame Lösung finden”

Frederik Omlor Albertus-Magnus-Gymnasium Stuttgart

Frederik Omlor

 

Alter: 17 Jahre

 

Kurswahl: Englisch, Physik, Chemie

 

YES-Motto: “Gemeinsam mit anderen für die Gemeinschaft eine Lösung zu finden ist meine Motivation.”

Kathrin Pfeiffer Albertus-Magnus-Gymnasium Stuttgart

Kathrin Pfeiffer

 

Alter: 17 Jahre

 

Kurswahl: Englisch, Musik, Biologie

 

YES-Motto: “es ist super, wenn Gedanken konkretisiert werden…”

Alexander Wachtel Abertus-Magnus-Gymnasium Stuttgart

Alexander Wachtel

 

Alter: 17 Jahre

 

Kurswahl: Englisch, Physik, Chemie

 

YES-Motto: “Ziel ist es, gemeinsame  Problemlösungen zu finden, mit denen  sich alle identifizieren können.”

Felix Raff Albertus-Magnus-Gymnasium Stuttgart

Felix Raff

 

Alter: 17 Jahre

 

Kurswahl: Englisch, GK, Geschichte

 

YES-Motto: “Die Chance zu nutzen, gemeinsam auf aktuelle Probleme eine Lösung zu finden, die zu der Gestaltung einer besseren Zukunft führt.”

Janina Knist Albertus-Magnus-Gymnasium Stuttgart

Janina Knist

 

Alter: 16 Jahre

 

Kurswahl: Englisch, Chemie, Geschichte

 

YES-Motto: “Neue Ideen einbringen und der Jugend eine Stimme verleihen”

Julian Kiesl Albertus-Magnus-Gymnasium Stuttgart

Julian Kiesl

 

Alter: 16 Jahre

 

Kurswahl: Englisch, Geschichte, Chemie

 

YES-Motto: “Gemeinsam einen Beitrag für unsere Zukunft gestalten”

Theresa Fischer Albertus-Magnus-Gymnasium Stuttgart

Theresa Fischer

 

Alter: 16 Jahre

 

Kurswahl: Englisch, Französisch, Musik

 

YES-Motto: “Gemeinsam einen Teil dazu beitragen eine Lösung für aktuelle Probleme zu finden und unsere Zukunft zu gestalten”

Brian Felk Albertus-Magnus-Gymnasium Stuttgart

Brian Felk

 

Alter: 17 Jahre

 

Kurswahl: Englisch, Physik, Wirtschaft

 

YES-Motto: “Trage deinen Teil dazu bei die Welt zu verbessern.”

Carmen Koblinger Albertus-Magnus-Gymnasium Stuttgart

Carmen Koblinger

 

Alter: 17 Jahre

 

Kurswahl: Englisch, Musik, Physik

 

YES-Motto: “Unsere Ideen einbringen für vielseitige Lösungen”

Helen Lutz Albertus-Magnus-Gymnasium Stuttgart

Helen Lutz

 

Alter: 17 Jahre

 

Kurswahl: Englisch, Geschichte, Chemie

 

YES-Motto: “Meine Motivation ist es, mit unseren Ideen die Zukunft zu gestalten”

Albertus-Magnus-Gymnasium
In den Ringelgärten 90
70374 Stuttgart

 

Telefon: 0711 5307636
Telefax: 0711 53076389

 

E-Mail: mail@vw.amgs.de
Das AMG online: https://www.amgs.de/

Für weitere Fragen stehen wir ihnen gerne unter amgs.yes@gmail.com zur Verfügung.

YES! 2017 Thema

nationale_investitionsstrategien_shutterstock_533640046_Sergey_Nivens
Logo Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) Mannheim

Nationale Innovationsstrategien

 

In diesem Projekt sollen die gesellschaftlichen Chancen und Risiken verschiedener nationaler Innovationsstrategien gegenübergestellt und diskutiert werden, um daraus Empfehlungen für ein künftiges politisches Vorgehen abzuleiten. Wie kann (und soll) die Politik auf die oben beschriebenen Entwicklungen reagieren? Soll der Trend zu mehr Spezialisierung aktiv gefördert werden, damit auch in Zukunft wenigstens ein Teil der Unternehmen und Regionen international wettbewerbsfähig bleiben und mit den USA oder China konkurrieren können? Soll beispielsweise Forschung und Entwicklung oder die Gründung von Start-ups in besonders zukunftsträchtigen Branchen speziell gefördert werden? Sollen die Lehrpläne der Schulen und Universitäten an den Bedürfnissen innovativer Branchen ausgerichtet werden? Solch eine Strategie birgt neben Chancen auch große Risiken. Was würde sie beispielsweise für die Chancengleichheit zwischen Branchen und Regionen und vor allem für die dort beschäftigten Menschen bedeuten? Und wie wird entschieden welche Technologien förderungswürdig sind?

 

Oder sollte die Politik vielmehr versuchen der zunehmenden Spezialisierung in der Wirtschaft entgegen zu treten, um Chancengleichheit zu gewährleisten, zum Beispiel indem (struktur)schwache Regionen und Branchen besonders gefördert werden? Liegt die beste Antwort der Politik möglicherweise in „Trumponomics“? Nämlich, dass wir uns von den internationalen Märkten abschotten, um dem zunehmenden Wettbewerbsdruck um die besten Ideen in der Welt zu entgehen?

 

Mehr zum YES! 2017 Thema „Nationale Innovationsstrategien“ gibt es hier.

 

Die YES! Teams werden beraten durch die Forscher des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung GmbH (ZEW) Mannheim Martin Murmann, Paul Hünermund und Floronce Blandinieres.

 

Für die Bearbeitung im YES! haben sich die YES! Teams des Albertus-Magnus-Gymnasium Stuttgart und des BBS Wirtschaft 1 Ludwigshafen das Thema „Nationale Innovationsstrategien“ ausgewählt.

Pictures (from top to bottom): (c) Albertus-Magnus-Gymnasium Stuttgart, (c) YES! Team des Albertus-Magnus-Gymnasium Stuttgart, (c) shutterstock.com / Sergey Nivens, (c) ZEW