Preisverleihung zum Preis für Bildungs- und Wissenschaftsdiplomatie (BWD)

Wir haben uns ja schon vor einiger Zeit darüber gefreut, dass unser Projekt „YES! Bridge“ mit dem Preis für Bildungs- und Wissenschaftsdiplomatie (BWD) (https://education-science-diplomacy.de/) des Bundesministeriums für Bildung und Forschung ausgezeichnet wurde. Nun wurde auch offiziell der Preis verliehen und wir durften erfahren, was die Jury von unserem Projekt so überzeugt hat.

Neben den beiden anderen Preisträgern, „FriedenKolumbien“ des Instituto CAPAZ und der Justus-Liebig-Universität Gießen sowie „BRIDGE“  vom Deutschen GeoForschungsZentrum, denen wir natürlich auch sehr herzlich gratulieren, wurde YES! Bridge als drittes Projekt ausgezeichnet.

Die virtuelle Übergabe der Urkunde  an Willi Scholz klappte reibungslos.

Die Laudatio hielten Dr. Katja Lasch, Leiterin des Deutschen Wissenschafts- und Innovationshauses Neu-Delhi, und Dr. Ralf Hermann, Leiter der Zentralstelle der Bundesregierung für Internationale Berufsbildungszusammenarbeit (GOVET) im Bundesinstitut für Berufsbildung. Sie betonten den wichtigen Ansatz von YES! Bridge, dass die junge Generation sich mit relevanten gesellschaftlichen Themen auseinandersetzt sowie die Art und Weise, wie im YES! Forschung und Gesellschaft vernetzt werden.

Anja Karliczek, Bundesministerin für Bildung und Forschung, übergab virtuell die Urkunde an Dr. Willi Scholz, General Manager des YES!. Und Prof. Dr. Klaus Tochtermann, Direktor der ZBW, betonte, wie gut sich unser Projekt in den vergangenen Jahren gemeinsam mit unserem Partner, der Joachim Herz Stiftung, entwickelt habe.

In großer Runde mit Prof. Tochtermann (o.l.), Dr. Willi Scholz (u.l.), Moderatorin Andrea Thilo, Susanne Burger, Abteilungsleiterin „Europäische und internationale Zusammenarbeit“ des BMBF (o.r.) und Dr. Lemmens, Vorständin der Joachim Herz Stiftung (u.r.)

Als Sahnehäubchen wurden wir dann noch als Preisträger bei der Publikumsabstimmung bekannt geben.

Wir freuen uns riesig, dass wir mit diesen Fördermitteln das YES! im kommenden Jahr vergrößern können und in Großbritannien und in den USA weiteren Schulteams die Möglichkeit geben, im Rahmen des Wettbewerbs ihre eigenen Ideen einbringen zu können.

Vielen Dank an alle, die für uns gestimmt haben!

Euer YES!-Team

P.S.: Und hier noch eine wunderbare Zeichnung von Martin Markes, einem Illustrator, der die Veranstaltung ein einem Bild zusammenfasste:

Aktuelle Meldungen

Regionalfinale Nord/Ost 2021

Juni 6th, 2021|

Im Nord setzen sich die Immanuel Kant Schule Neumünster und das RBZ Wirtschaft . Kiel durch. Im Osten das Landschulheim Grovesmühle und das Musikgymnasium Käthe-Kollwitz aus Rostock.

Das YES! wird international

Juni 1st, 2021|

Das YES! wird international. Wir haben den Förderpreises 2020 „Raising the Profile of Education and Science Diplomacy” des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gewonnen.

YES! MINT – Anmeldung jetzt möglich!

April 29th, 2021|

Im Schulwettbewerb YES! MINT haben Schulteams aus Schleswig-Holstein die Möglichkeit mit Forschenden an der Schnittstelle Wirtschaft und den MINT-Fächern zu arbeiten.