Was ist YES! MINT?

YES! MINT ist ein Schulwettbewerb zu Herausforderungen an der Schnittstelle Wirtschaft und den MINT-Fächern. Er wird 2021-2023 als Pilotprojekt durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen von Science@Seas in Schleswig-Holstein gefördert.

Die Schüler:innen der Klassenstufen 7-9 erarbeiten gemeinsam mit Forschenden aus renommierten Forschungsinstituten eine eigene Problemanalyse und Vision zu regionalen und globalen Herausforderungen anhand der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen.

Ihre Ergebnisse präsentieren und diskutieren die Schulteams bei einem Finale und entscheiden zusammen mit einer Jury über die besten Schulteams.

YES! MINT Finale 2021

Am 20.12.2021 präsentierten die Schulteams innerhalb von 10 Minuten ihre ausgearbeiteten Problemanalysen und Visionen zu den gewählten Themen. Danach folgte die Diskussion dieser untereinander.

Platz 1
Ricarda-Huch-Schule
Algen, doch nützlicher als man denkt – Der Snack und Klimaretter zugleich

Thema: Wie können Algen helfen, die Herausforderungen des Klimawandels zu lösen?
betreut von Dr. Ruth Gingold, Botanischen Institut und Botanischer Garten der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Platz 2
Theodor-Heuss-Schule
Gute Temperatur. Gutes Klima. Gutes Leben.

Thema: Kältemaschinen mit grüner Energie? Wasseraufnahme in nanoporösen Materialien macht es möglich.
betreut von Prof. Dr. Norbert Stock und Christoph Stein, Institut für Anorganische Chemie der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Platz 3
Lessing Gymnasium
Batterien ohne Ende

Thema: Grüne Batterien – aus nachhaltigen und biologisch abbaubaren Rohstoffen
betreut von Dr. Sandra Hansen, Institut für Materialwissenschaft der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Zeiten und Inhalte können sich kurzfristig ändern; Stand: 10.12.2021

8:15 Uhr
Ankommen der Schulteams
Networking, Technikcheck, Kennenlernen.

8:45 Uhr

Ankommen der Gäste.

9:00 – 9:15 Uhr
Begrüßung
Moderatorinnen Sabrina Meissel und Sina-Marie Heuchmer.

9:15 – 9:40 Uhr

Ricarda-Huch-Schule

Thema: Wie können Algen helfen, die Herausforderungen des Klimawandels zu lösen? (betreut von Dr. Ruth Gingold, Botanischen Institut und Botanischer Garten der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel)

9:40 – 10:05 Uhr

Lessing Gymnasium

Thema: Grüne Batterien – aus nachhaltigen und biologisch abbaubaren Rohstoffen (betreut von Dr. Sandra Hansen, Institut für Materialwissenschaft der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel) 

10:05 – 10:20 Uhr

Kurze Pause

10:20 – 10:45 Uhr

Humboldt-Schule Kiel – Team 1

Thema: Nachhaltiger Tourismus durch Künstliche Intelligenz (betreut von Prof. Dr. Michal Prange und Karoline Menneking, Data Science der Fachhochschule Kiel)

10:45 – 11:10 Uhr

Stiftung Louisenlund

Thema: Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen – nachhaltige Behandlung von Patient:innen durch Präzisionsmedizin? (betreut von Berith Messner, IPN – Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik sowie von Mareike Wendorff, Institut für Klinische Molekularbiologie der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und dem Universitätsklinikum Schleswig-Holstein)

11:10 – 11:20 Uhr

Kurze Pause

11:20 – 11:45 Uhr

Theodor-Heuss-Schule

Thema: Kältemaschinen mit grüner Energie? Wasseraufnahme in nanoporösen Materialien macht es möglich. (betreut von Prof. Dr. Norbert Stock und Christoph Stein, Institut für Anorganische Chemie der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel)

11:45 – 12:10 Uhr

Gymnasium Trittau

Thema: Grüne Batterien – aus nachhaltigen und biologisch abbaubaren Rohstoffen (betreut von Dr. Sandra Hansen, Institut für Materialwissenschaft der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel)

12:10 – 12:40 Uhr

Mittagspause
Austausch zwischen den Schulteams

12:40 – 13:05 Uhr

Humboldt-Schule Kiel – Team 2

Thema: Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen – nachhaltige Behandlung von Patient:innen durch Präzisionsmedizin? (betreut von Berith Messner, IPN – Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik sowie von Mareike Wendorff, Institut für Klinische Molekularbiologie der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und dem Universitätsklinikum Schleswig-Holstein)

13:05 – 13:40 Uhr

Emil-von-Behring-Gymnasium

Thema: Wie macht man Landwirtschaft nachhaltig? – Gesellschaftspolitische Prozesse zur Implementation einer nachhaltigen Landwirtschaft (betreut von Prof. Dr. Dr. Christian Henning und Karl-Friedrich Boy, Institut für Agrarökonomie der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel)

13:30 – 13:40 Uhr

Pause und Vorbereitung auf die Pitch Runde

13:40 – 14:05 Uhr

Pitches
60 Sekunden-Kurzpräsentation in umgekehrter Reihenfolge

14:05 – 14:30 Uhr

Wahl durch die Schulteams und Jury

14:30 – 14:50 Uhr

Umfrage zu YES! MINT
Auszählung der Wahlergebnisse und Möglichkeit des Austausches für die Lehrkräfte und die Forschenden

14:50 – 15:05 Uhr

Wahlbegründung
Schulteams geben Begründung zur Vergabe der meisten Punkte.

15:05 – 15:15 Uhr

Feedback der Forschenden an die Schulteams

15:15 – 15:30 Uhr

Prämierung der besten Ausarbeitungen

15:30 – 15:40 Uhr

Verabschiedung und Fotos

Informationen zu YES! MINT 2021

Anmeldung und Themenwahl
Teilnehmen können Schulteams der Klassenstufen 7-9 mit begleitender Lehrkraft aus allen Fach- und Schulrichtungen. Es sollte Interesse an zukünftigen lokalen und globalen Herausforderungen an der Schnittstelle Wirtschaft und den MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) bestehen. Anhand der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen werden die Themen von Forschenden aus renommierten Forschungsinstituten gestellt.
Interessierte können sich bis zum 12. September anmelden. Die Schulteams wählen zu Beginn eines neuen Schuljahrs ihr Thema aus.

Kick-Off
Im September/Oktober treffen sich die ausgewählten Schulteams mit den Forschenden. Bei dem zweistündigen Meeting lernen die Schüler:innen die Forschenden und das Institut kennen. Die Forschenden geben einen Einblick in den aktuellen Stand der Forschung und diskutieren mit den Schüler:innen erste inhaltliche Fragen und Problemstellungen.
2020 haben wir das YES! pandemiebedingt rein digital durchgeführt. Für 2021 sind wir dadurch bestens vorbereitet und können die Termine und Veranstaltungen von YES! MINT den dann gegebenen Umständen entsprechend entweder als face-to-face oder als digitales Format anbieten.

Projektarbeit
Die Schulteams erlernen im Oktober/November mithilfe digitaler Lernpfade Grundlagen in „Probleme erkennen“ sowie „Informations- & Medienkompetenz“ und erarbeiten eine eigene Problemanalyse und Vision zu dem ausgewählten Thema. Zur Vorbereitung auf das Finale werden im Vorfeld Präsentationstechniken vermittelt. Alle Lernmodule und die Projektarbeit können über unser Lernmanagementsystem YES! Campus absolviert werden.

Finale
Bei einem Finale im Dezember stellen die Schulteams mittels einer 10 minütigen Präsentation ihre Problemanalyse und Vision vor. Die Frage, warum sich das Schulteam auf genau dieses Problem aus der großen Herausforderung spezialisiert hat und welche Vision sie dazu aus ihrer Jugendperspektive sehen, stehen dabei im Fokus. Im Anschluss daran erfolgt die Diskussion mit den anderen Schulteams. Basierend auf der Präsentation und der Diskussion treffen die Schulteams und die Forschenden ihre Wahl. Pädagogisch wird die Wahl der Schulteams durch die Lehrkraft begleitet.

Für Sie als Lehrkraft bietet das YES! MINT vielfältige Vorteile:

  • Das YES! MINT ist ein non-profit-Projekt mit wissenschaftlichem Anspruch.
  • YES! MINT ist in den Unterricht oder in Arbeitsgemeinschaften integrierbar.
  • Angeleitet vom YES! MINT-Team lernt Ihr Schulteam, effektiv untereinander und mit den Forschenden zu arbeiten.
  • Angeleitet durch das YES! MINT-Team arbeiten Schülerinnen und Schüler mit unserem Lernmanagementsystem YES! Campus, digitalen Lernpfaden und Videokonferenzen.
  • Die Organisation der Reisen zu den Events (Kick-Off und Finale) wird vom YES! MINT-Team unterstützt; die Kosten werden von YES! MINT getragen.
  • Wenn die Anreise für den Kick-Off zu weit ist oder anderweitige Hindernisse auftreten, steht die Alternative eines digitalen Meetings zur Verfügung.
  • Das Finale bietet die Möglichkeit des Austauschs mit den Lehrkräften der anderen Schulen, mit deren Schulteams sowie den Forschenden.
  • Alle Termine und Veranstaltungen werden den Umständen der Pandemie entsprechend als face-to-face oder als digitales Format stattfinden.

YES! MINT ist ein Schulwettbewerb für die Klassenstufen 7-9 mit Themen an der Schnittstelle von Wirtschaft und MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) anhand der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen.

Ihr habt als Schulteam (mind. fünf Schüler:innen) die Chance, eure eigene Problemanalyse und Vision so auszuarbeiten, dass daraus Anstöße entstehen, die die Gesellschaft verändern können. Forschende aus den Instituten formulieren Themen und geben euch einen Einblick in aktuelle wissenschaftliche Ergebnisse. Ihr könnt euch selbst ein Thema aussuchen. Es wird an der Schnittstelle von Wirtschaft und MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) angeknüpft sein und sich an den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen orientieren.

Ihr analysiert euer Thema und arbeitet ein spezifisches Problem aus den großen Herausforderungen eures Themas heraus. Dabei ist vor allem eure Perspektive als Jugendliche von besonderer Bedeutung. Basierend auf „eurem Problem“ entwickelt ihr dazu passend eine Vision wie euer Wunsch-Zustand aussehen könnte. Eure Problemanalyse und Vision stellt ihr im Rahmen des Finales vor und diskutiert diese mit den anderen Schulteams. Darüber hinaus lernt ihr bei YES! MINT nicht nur wissenschaftliche Institute und Forschende kennen, sondern tauscht euch beim Finale mit Gleichgesinnten aus anderen Schulteams aus. Auf unserer Lernplattform YES! Campus stellen wir euch digitale Lernpfade zur Verfügung, die euch bei eurer Projektarbeit unterstützen.

Seid ihr neugierig geworden? Dann überzeugt eure Lehrkraft. Wir freuen uns auf euch!

Interessierte Lehrkräfte können sich mit ihrem Schulteam bis zum 12. September anmelden. Die Themen werden zum Ende der Sommerferien online gestellt. Die Themenwahl findet zu Beginn des Schuljahres oder mit der Anmeldung zusammen statt.

2021 können Sie aus folgenden Themen wählen:

Es sind alle Schulformen der Klassenstufen 7-9 aus Schleswig-Holstein herzlich willkommen. Ist YES! MINT in Schleswig-Holstein erfolgreich, ist auch eine bundesweite Teilnahme von Schulen geplant.

Ihr Schulteam sollte mindestens 5 Schüler:innen und eine begleitende Lehrkraft umfassen. Eine maximale Teilnehmendenzahl pro Schulteam gibt es nicht. Wir empfehlen jedoch nicht mehr als eine Klassengröße, da ansonsten die Arbeitsteilung eine zu große Herausforderung darstellt. Gerne können aber auch mehrere Teams von einer Schule teilnehmen.

Bei Fragen oder Anregungen, kontaktieren Sie uns gern über yes@zbw.eu. Wenn Sie sich zunächst über die YES! Community informieren möchten, melden Sie sich gerne für unseren „YES! Insights“-Newsletter an. Dort informieren wir über YES! MINT und YES!.

Haben Sie vielen Dank für Ihr Interesse an YES! MINT. Momentan ist die Anmeldung nicht möglich. Tragen Sie bitte hier Ihre E-Mail-Adresse ein und wir informieren Sie, wenn es wieder soweit ist. Sie erhalten eine automatisierte E-Mail, wenn die Eintragung erfolgreich war.

Datenschutzhinweise


YES! MINT ist ein Schulwettbewerb zu Herausforderungen an der Schnittstelle Wirtschaft und den MINT-Fächern. Er wird 2021-2023 als Pilotprojekt durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen von Science@Seas in Schleswig-Holstein gefördert.

Alle Daten, die wir im Rahmen des Projekts von Ihnen erheben, werden nur von den Organisatoren  verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Wir speichern Ihre Kontaktdaten für die Dauer des Projekts, um Sie weiter über diesen Wettbewerb zu informieren.

Sie können jederzeit die Löschung Ihrer Daten einfordern und den Versand von Informationsmaterial zum YES! MINT an Ihre Adresse beenden, indem Sie uns per Email an yes@zbw.eu über Ihren Wunsch informieren.

Genauere Informationen zum Datenschutz beim YES! entnehmen Sie bitte der Erklärung auf unserer Webseite: www.young-economic-summit.org/datenschutz.
YES! MINT

Your Future
Your Visions
YES!

Your Future
Your Ideas
Alle Schulformen und Klassenstufen
• der Klassenstufen 7-9
• ab Klassenstufe 10




Betreuung durch Lehrkraft erforderlich (√)
Projektlaufzeit
• 2-3 Monate (1. Schuljahreshälfte)
• 6-8 Monate (2. Schuljahreshälfte + ggf. nächstes Schuljahr)





Auswahl von interdisziplinären Themen mit Schwerpunkten auf
• 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (Schnittstelle Wirtschaft – MINT)
• Wirtschaft, Gesellschaft, Politik und Umwelt



Ergebnisse des Schulteams zum gewählten Thema
• Problemanalyse und Vision
• Entwicklung einer eigenen Lösungsidee




Austausch mit Forschenden im
• Kick-Off
• Fachgespräch




Selbstständiger Austausch mit Personen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
Diskussion mit (inter)nationalen Expert:innen aus Wirtschaft, Gesellschaft und Wissenschaft bei Events
Präsentation und Diskussion der eigenen Ausarbeitung mit Schulteams aus
• der eigenen Region
• ganz Deutschland




Sprache
• Deutsch
• Englisch





Wahl der besten Ideen durch
• Schulteams
• Jury





(√)
Zugang zu YES! Campus mit digitalen Lernpfaden und Unterstützung während des Projekts
Unterstützung durch das YES!-Team

Ihr Interesse am YES! ist ebenfalls geweckt? Informieren Sie sich über YES! und die Teilnahmemöglichkeit.

Unter der Leitung des Leibniz-Instituts für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN) möchte der regionale Verbund Science@Seas bestehende MINT-Angebote und Strukturen im Flächenland Schleswig-Holstein unter einer gemeinsamen Dachmarke erweitern und zusammenführen. Gemeinsam mit der Technische Akademie Nord e.V., der ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft, der Europa-Universität Flensburg sowie dem Forschungsforum Schleswig-Holstein und dort aktiven Unternehmen sollen so die Bedeutung und Chancen von MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) in der öffentlichen und auch in der Wahrnehmung der Jugendlichen weiter gestärkt werden. Dazu gehört auch YES! MINT.

Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung

Ihr Kontakt

Tel: 0431-8814 664
Email: yes@zbw.eu

YES! MINT

Science@Seas-Logo

Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung

Ablauf von YES! MINT

YES! Insights

Alle Vierteljahr informieren wir Sie über unseren Newsletter über Neuigkeiten rund um den Wettbewerb, unsere Partner und wie sich das YES! weiterentwickelt. Melden Sie sich gerne an!

Der YES!-Newsletter ist kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.
Weitere Informationen sowie Hinweise zum Newsletter Service Provider MailJet findet ihr in unserer Datenschutzerklärung.