Lena Detlefsen hat an der Universität Kiel Volkswirtschaftslehre studiert und 2018 promoviert. Seit 2017 arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Weltwirtschaft (IfW) in der Arbeitsgruppe Sozial- und verhaltensökonomische Ansätze zur Lösung globaler Probleme. Vorher hat sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Uni Kiel gearbeitet und in dem Rahmen immer wieder Übungen zu unterschiedlichen Vorlesungen gegeben und Seminar-, Bachelor- und Masterarbeiten betreut. In ihrer Forschung beschäftigt sie sich insbesondere mit dem Einfluss des sozialen Kontexts auf ökonomische Entscheidungen, das kann der Familienkontext sein, aber auch die Geschlechterzusammensetzung von Gruppen. Zusammen mit Katharina Lima de Miranda hat sie beispielsweise eine große Studie an Schulen in Schleswig- Holstein zu ökonomischen Entscheidungen durchgeführt.