Photo: FOTO Borchard/lnh.A.Löffler

Jörg Ohnemus studierte Volkswirtschaftslehre an den Universitäten Mannheim und Heidelberg. Nach seinem Studium schloss er sich 2004 dem ZEW-Forschungsbereich “Digitale Ökonomie” an. Seine Promotion an der Humboldt-Universität zu Berlin mit dem Titel “Empirical Analysis of Information Technology and Business Process Outsourcing” analysiert die Auswirkungen der Auslagerung von Informations- und Kommunikationstechnogien (IKT) bezüglich Produktivitäts- und Beschäftigungswirkungen. Im Mittelpunkt seiner aktuellen Forschungsinteressen steht die Diffusion von Informations- und Kommunikationstechnologien auf Branchen- und Unternehmensebene in Deutschland und weltweit. Er untersucht innovative Anwendungen und Konzepte im IKT-Umfeld, wie beispielsweise mobiles Internet, Social Media, Cloud Computing, Big Data oder Industrie 4.0, und insbesondere deren Produktivitätswirkungen. Daneben betreut Herr Ohnemus federführend die vierteljährliche ZEW-Konjunkturumfrage im Wirtschaftszweig Informationswirtschaft.

YES!-Themen von Jörg Ohnemus