Felix Kretz studierte Politikwissenschaften, Öffentliches Recht und Anglistik an der Universität Mannheim mit Fokus auf Europäischer Integration und Europarecht. Während seines Studiums war er als Fremdsprachen­übersetzer für das Europäische Hochschulinstitut in Florenz sowie als Gerichtsreporter für die dpa tätig. In seiner Magisterarbeit mit dem Titel „Liberalisierung im europäischen Energiebinnenmarkt“ beschäftigte er sich insbesondere mit der Integration öffentlicher Wirtschaftssektoren im Europäischen Wirtschaftsraum. Nach Abschluss seines Studiums folgte eine journalistisch-redaktionelle Ausbildung (Volontariat) bei der Leipziger Volkszeitung mit den Kerngebieten Lokales und Wirtschaft. Anschließend arbeitete er dort als Redakteur, zuletzt im Ressort Digitales Publizieren, bevor er ans ZEW wechselte.

YES!-Themen von Felix Kretz