Das YES! 2017 Finale

Mehrere Monate haben wir an unserer Lösungsidee „matchED“ gearbeitet und waren deshalb umso aufgeregter, als das Finale näher rückte. Da wir das erste Team waren, das ihre Idee vorstellen durfte, waren wir sehr angespannt. Nach einem herzlichen Empfang ging es los und wir präsentierten unsere Idee vor allen anderen Schulen, Experten, Wissenschaftlern und Lehrern.

 

YES! 2017 Finale Präsentation MatchED Richard-Hallmann-Schule Trappenkamp

Die Präsentation lief besser als je zuvor und wir ernteten einen riesen Applaus. Danach wartete die Diskussionsrunde auf uns und Experten, wie David Arkless, Joachim Koops und Jan Renz besprachen unsere Idee. Sie gaben Verbesserungsvorschläge und Kritik, die uns nun hilft, „matchED“ zu verbessern und zu verwirklichen. Auch die Schülerfragen waren aufschlussreich und interessant. Nach einer letzten Zusammenfassung zu unserer Idee hatten wir es geschafft.

 

YES! 2017 Finale Jan Renz David Arkless

 

Nun konnten wir uns entspannen und die weiteren Präsentationen und Diskussionen genießen. Wir waren beeindruckt von den anderen Schulen und führten in den Pausen aufschlussreiche Gespräche.  Das Mittagsessen war toll und wir konnten neue Energie tanken, um den verbleibenden Vorträgen aufmerksam zuhören zu können.

 

Der erste Tag klang mit einem gemeinsamen Essen aus und wir gingen erschöpft ins Hotel.

 

Freitag ging es genauso spannend weiter, denn Themen wie „Nachhaltiger Konsum“, „Postwachstumsgesellschaft“ und „Fake News“ standen auf dem Programm. Als die letzten Präsentationen zu Ende waren, stieg die Anspannung. Nach den finalen Pitches machten alle Schülerinnen und Schüler ihr Kreuz und stimmten für das Team, dessen Lösungsidee sie am meisten überzeugt hatte. Während die Stimmen ausgezählt wurden, gaben wir ein Interview, indem wir über unsere Erfahrungen beim YES! berichteten und erzählten, wie uns das Projekt im Allgemeinen gefallen hatte.

 

Wie üblich, stellten wir uns noch alle zu einem Gruppenfoto auf und waren total überrascht, als sich plötzlich unser Ministerpräsident Daniel Günther in den Reihen wiederfand.

 

 

Die Fotos wurden geknipst und nach einem letzten gemeinsamen „YES!“ kehrten wir wieder auf unsere Plätze zurück, warteten gespannt auf die Bekanntgabe der diesjährigen Gewinner, die, nach einer kurzen Rede von unserem Ministerpräsidenten, verkündet wurden. Es war soweit!

 

Gebannt saßen wir auf unseren Stühlen und freuten uns mit dem Heinrich-Heine-Gymnasium aus Hamburg, die den dritten Platzt belegten. Als Herr Günther für den zweiten Platz den Namen unserer Schule verkündete, konnten wir es kaum fassen, gingen auf die Bühne und nahmen den freundlichen Händedruck Daniel Günthers geehrt entgegen. Das Gefühl, dass sich die harte Arbeit ausgezahlt hatte, war unbeschreiblich.

 

Daniel Günther mit YES! 2017 Team Richard-Hallmann-Schule Trappenkamp

 

Wir gratulierten auch der BBS Wirtschaft aus Ludwigshafen, die den 1.Platz ergatterten.

 

Nach einem kurzen Interview, verabschiedeten wir uns bei allen Teams und dankten den Organisatoren des YES!, die diese tolle Erfahrung für uns überhaupt möglich gemachte hatten. Zwei wundervolle, interessante und erfolgreiche Tage gingen zu Ende und wir freuen uns auf den Besuch in Berlin und die 2.000 Euro Preisgeld.

 

Wir arbeiten weiterhin an der Realisierung unserer Lernplattform „matchED“.

 

Durch das YES! wurde uns diese riesige Chance erst möglich gemacht und wir können uns gar nicht oft genug dafür bei allen, die uns unterstützt haben, bedanken.

 

Durch die Arbeit an unserem Projekt und dem diesjährigen Summit wurde uns die Möglichkeit geboten, unseren Ideen Gehör zu verschaffen und sie mit anderen zu teilen. Wir als Team haben gelernt was es heißt in einer Gruppe zu kooperieren und gemeinsam harte Arbeit in etwas zu stecken.

 

Wir alle haben durch das YES! viel dazu gelernt und können nur jedem empfehlen, ein Teil dieses Projektes zu werden.

 

Euer Team der Richard-Hallmann-Schule Trappenkamp!

 

Weitere Informationen, Bilder und Videos über uns und unser Projekt:

Facebook: https://www.facebook.com/rhsisapartofyes/

Instagram: https://www.instagram.com/rhs_yes2017/

Schulhomepage: http://rhs-trappenkamp.de/

No Comments

Post a Comment