YES! - Thema 2020

Chancen und Grenzen der Künstlichen Intelligenz

Wie hätten wir es denn gerne: „Künstliche Intelligenz kommt, der Mensch geht“ oder „Künstliche Intelligenz kommt, dem Mensch geht´s besser“. Ob wir es wollen oder nicht, die Entwicklungen in Bereichen Vernetzung, Bandbreite, Sensordaten, lokale und cloudbasierte Rechenleistung wie auch neue sprachbasierte Interaktion verhelfen den jahrelangen Vorleistungen auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz jetzt zum Durchbruch. Den Entscheidungsraum zwischen Chancen und Grenzen der KI müssen wir festlegen!

Wir entscheiden, wie wir die Technologien der Zukunft einsetzen und wo wir die Grenzen der KI zur Unterstützung oder Dominanz ziehen wollen. Wie viel KI braucht es im zukünftigen Leben? Wie viel darf/soll/muss der Mensch noch selbst denken? Diese Fragen sollen von der jungen Generation kritisch reflektiert und beispielhaft beantwortet werden.

Frau im Datenstrom

Photo by mahdis mousavi on Unsplash

Wissenschaftlicher Partner:

Fraunhofer IAO

Betreuer der YES!-Teams und Autoren des Themenvorschlags:

Dr. Wilhelm StephanStephan Wilhelm ist studierter Maschinenbauingenieur und promovierte an der Universität Stuttgart zum Doktor der Ingenieurwissenschaften. Er leitete Forschungsprojekte im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik sowohl am Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement der Universität Stuttgart wie auch am Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO. Erfahrungen im Forschungsmanagement sammelte er in der Zentrale der Fraunhofer-Gesellschaft als persönlicher Referent des Präsidenten. Heute leitet und verantwortet er den Bereich Kommunikation und Netzwerk am Fraunhofer IAO und engagiert sich für den Wissenstransfer sowohl über digitale Medien wie auch über Köpfe.

YES!-Themen von Stephan Wilhelm

Hendrik von Linde hat Wirtschaftsinformatik in Braunschweig studiert. Er war fünfzehn Jahre lang Projektleiter in der Automobilindustrie und Berater. In den Bereichen Softwareentwicklung & Prozessberatung war er im In- und Ausland tätig. Heute ist er am Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO Referent der Institutsleitung und Mitarbeiter am Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen an der Universität Stuttgart und engagiert sich für die Makerszene.

YES!-Themen von Hendrik von Linde

2019-11-07T22:32:37+01:00