Theresa Heep

2020-04-17T07:04:14+02:00

Theresa Heep studierte Politikwissenschaft, Anglistik/Amerikanistik sowie Soziologie an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, an der Universität Mannheim und an der San Diego State University in den USA. Der Schwerpunkt ihres Studiums lag im Bereich Internationale Beziehungen sowie Umwelt- und Klimapolitik. Sie absolvierte Praktika im Deutschen Bundestag, im Europäischen Parlament und bei der BASF SE. Sie war außerdem als Werkstudentin bei GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften und der Forschungsgruppe Wahlen e.V. tätig. Nach Abschluss ihres Studiums folgte ein zweijähriges PR-Volontariat am ZEW. Derzeit ist sie als Referentin Online-Kommunikation im ZEW-Servicebereich „Presse und Redaktion“ tätig.

Theresa Heep2020-04-17T07:04:14+02:00

Johannes Bersch

2019-11-06T14:29:34+01:00

Johannes Bersch ist seit Dezember 2012 als wissenschaftlicher Mitarbeiter im ZEW-Forschungsbereich „Innovationsökonomik und Unternehmensdynamik“ tätig. Er studierte Volkswirtschaftslehre an den Universitäten Heidelberg und Mannheim sowie der Universität Essex (UK). Seine Studienschwerpunkte lagen in den Bereichen Industrieökonomik, Ökonometrie und Finance. Im Rahmen seiner Dissertation an der Katholischen Universität Leuven untersuchte er, welche Bedeutung Bankbeziehungen für Unternehmen haben und welche Auswirkungen Veränderungen, wie z.B. Fusionen oder Bailouts der Bank, auf ihre Unternehmenskunden haben. Aktuell beschäftigt sich Johannes Bersch vor allem mit den Themen Unternehmensgründungen und Unternehmensdynamik.

Johannes Bersch2019-11-06T14:29:34+01:00

Marius Berger

2020-10-21T11:39:08+02:00

Marius Berger studierte Volkswirtschaftslehre in Tübingen und Madrid mit Schwerpunkten in Industrieökonomik, Ökonometrie und Finanzwirtschaft. In seiner Abschlussarbeit beschäftigte er sich mit dem Einfluss informeller Risikokapitalinvestoren auf die Unternehmensdynamik von High-Tech-Gründungen. Seit Juli 2016 ist er als wissenschaftlicher Mitarbeiter für den ZEW-Forschungsbereich "Innovationsökonomik und Unternehmensdynamik" tätig.

Marius Berger2020-10-21T11:39:08+02:00

Tobias Riehm

2019-11-06T13:12:53+01:00

Tobias Riehm absolvierte sein Studium in Wirtschaftsmathematik mit einem Bachelor of Science und in VWL mit einem Master of Science an der Universität Mannheim. Dabei legte er seinen Schwerpunkt in Spiel- und Auktionstheorie. Seit Oktober 2016 ist er als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der ZEW-Forschungsgruppe "Marktdesign" tätig. Seine Forschungsinteressen umfassen alle Gebiete des Marktdesigns mit Schwerpunkten in der angewandten Auktionstheorie und im Einkaufsdesign.

Tobias Riehm2019-11-06T13:12:53+01:00

Vera Huwe

2019-11-06T13:12:54+01:00

Vera Huwe ist Doktorandin im Forschungsbereich „Umwelt- und Ressourcenökonomik, Umweltmanagement“ des ZEW - Leibniz-Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung. Ihre Leidenschaft gilt der Dekarbonisierung des Verkehrssektors und der Umweltgerechtigkeit.

Vera Huwe2019-11-06T13:12:54+01:00

Theodoros Chatzivasileiadis

2019-11-06T13:12:54+01:00

Theodoros Chatzivasileiadis forscht als Postdoc im Forschungsbereich „Umwelt- und Ressourcenökonomik, Umweltmanagement“ des ZEW - Leibniz-Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung. Sein Schwerpunkt liegt auf Naturkatastrophen und Korruption vor dem Hintergrund des Klimawandels.

Theodoros Chatzivasileiadis2019-11-06T13:12:54+01:00

Florian Buhlmann

2020-09-30T12:00:24+02:00

Florian Buhlmann ist seit 2016 wissenschaftlicher Mitarbeiter am ZEW. Er studierte Volkswirtschaftslehre an den Universitäten Bonn und Mannheim. Sein Forschungsschwerpunkt liegt in den Bereichen Public Economics und Taxation.

Florian Buhlmann2020-09-30T12:00:24+02:00

Karolin Kirschenmann

2020-10-21T11:34:31+02:00

Dr. Karolin Kirschenmann ist stellvertretende Leiterin des ZEW-Forschungsbereichs "Internationale Finanzmärkte und Finanzmanagement“. Vor ihrer Tätigkeit am ZEW war sie von 2011 bis 2015 Assistant Professor im Bereich Finance an der Aalto-Universität in Helsinki. 2011 wurde sie an der Universität Heidelberg im Fach Volkswirtschaftslehre promoviert. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im Banking und der (globalen) Finanzintermediation. Dabei beschäftigt sie sich aktuell zum einen mit der Verflechtung von Banken in Europa und deren Auswirkungen auf die Ausbreitung von Krisen über Ländergrenzen hinweg sowie deren Folgen für die Kreditvergabe von Banken und für die Realwirtschaft. Zum anderen forscht sie zum Verhalten von Sparern in Bankenkrisen.

Karolin Kirschenmann2020-10-21T11:34:31+02:00
Nach oben