Foto: privat

Alexander Schmotz ist seit dem 1. Januar 2017 wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung für Demokratie und Demokratisierung. Alexander hat 2014 an der Humboldt-Universität in Berlin mit einer Arbeit zur Stabilität hybrider Regime promoviert, und danach für drei Jahre am King’s College London als Post-Doc im ERC-Projekt International Dimensions of Authoritarian Rule gearbeitet. Am WZB arbeitet er zu autokratischen zu hybriden Regimen, und zu internationalen Ursachen von Democratic Backsliding.

YES!-Themen von Alexander Schmotz: